Willkommen!

Wir freuen uns sehr, die Regisseure Jean-Philippe Clarac, Olivier Deloeuil und das brillante Team von Clarac-Deloeuil > le lab in unsere Agentur willkommen zu heißen.

„Man muss unbedingt modern sein“, schrieb Arthur Rimbaud. Im Bestreben aus ihrer Zeit zu schöpfen und in ihrer Zeit zu sein, bieten Jean-Philippe Clarac, Olivier Deloeuil und ihr Team interdisziplinäre Produktionen an, die von einer gemeinsamen Devise genährt werden: Oper, Musiktheater und Konzert als Gerätschaften zur Austestung unserer Gegenwart.

Ihre Arbeit wurde im März vom Virus unterbrochen, als sie gerade dabei waren, die Mozart-Da Ponte Trilogie am Brüsseler La Monnaie / De Munt zu präsentieren. Wenn das Virus es zulässt werden sie ihre Arbeit im November mit La Clemenza di Tito in einer Covid-kompatiblen Fassung an der Oper von Rouen Normandie wiederaufnehmen (Premiere am 12. November 2020).

Anschließend steht dann Brittens Death in Venice an der Opéra National du Rhin in Straßburg auf ihrem Plan. Zwei bevorstehende Opernproduktionen, die sicherlich absolut zeitgemäß und spannend sein werden, wie übrigens jede Produktion von Clarac-Deloeuil > le lab.

September 2020